Unabhängige Patientenberatung Deutschland folgen
Unabhängige Patientenberatung Deutschland folgen

Ina Klawisch - Beraterin für Sozialrecht

Blog-Eintrag   •   Mai 14, 2018 09:32 CEST

Ina Klawisch (47) lebt mit ihrer Tochter in Berlin. Neben ihrer Arbeit für die Patientenberatung verfasst die Beraterin für Sozialrecht momentan ihre Bachelorarbeit in Soziale Arbeit.


1. Wie verbringen Sie ihren Feierabend am liebsten? 

Da gibt es sehr viele Dinge, die mir Spaß machen. Am liebsten treffe ich mich mit Freunden und wir gehen tanzen, ins Kino essen gemütlich oder reden einfach. Ich lese auch sehr gerne, nicht nur Fachliteratur und wenn ich mich auspowern möchte, gehe ich ins Fitnessstudio.

2. Was macht die UPD in Ihren Augen besonders? 

Das Besondere an der UPD ist die qualitätsgesicherte Arbeit. Kontinuierliche Fachschulungen ermöglichen uns eine kompetente Beratung in Recht und Medizin. Ich habe Freude an der Arbeit, weil wir Menschen mit unserer Beratung unmittelbar helfen und manchmal auch glücklich machen. Hinzu kommt ein tolles Team, in dem wir uns untereinander austauschen können.  

3. Was passiert, wenn Sie eine Frage nicht adhoc beantworten können? 

Wir haben sehr gute Online-Recherchemöglichkeiten zur Hand und können jederzeit das Team um Hilfe bitten. Wenn aber doch einmal eine Frage nicht durch unser Beratungsspektrum abgedeckt wird, verweisen wir gern an offizielle Institutionen oder Fachberatungen weiter.

4. Welche Frage beantworten Sie am liebsten und warum? 

Jede Frage ist für den Ratsuchenden wichtig. Wir versuchen diese immer so konkret wie möglich zu beantworten. Allerdings: „In der Kürze liegt die Würze“ – klar strukturierte Fragen helfen, den Ratsuchenden immer die besten Lösungsmöglichkeiten zu bieten.