Unabhängige Patientenberatung Deutschland folgen
Unabhängige Patientenberatung Deutschland folgen

Francine Jender – Für Sie da bei Fragen zum Sozialversicherungsrecht

Blog-Eintrag   •   Sep 13, 2017 09:35 CEST

Francine Jender ist Beraterin für Sozialversicherungsrecht bei der Patientenberatung und für die Arbeit bei der UPD aus ihrer Heimat Schleswig-Holstein nach Potsdam gezogen. Sie berät unter anderem bei Ärger mit dem Medizinischen Dienst der Krankenversicherung.

1. Was machen Sie zuerst, wenn Sie morgens in der UPD-Zentrale ankommen?
Zuerst begrüße ich meine Kollegen. Da ich wegen der Arbeit für die UPD von Schleswig-Holstein nach Potsdam gezogen bin, hilft das tolle kollegiale Umfeld beim Ankommen in der neuen Umgebung. Mit einem frischen Kaffee starte ich dann die Beratungen.

2. Was macht ihnen an ihrem Beruf besonders viel Spaß?
Die vielseitigen Tätigkeiten zwischen Telefonberatung, Beratung vor Ort und der mobilen Beratung. Jeder Beratungskanal bringt seine ganz eigenen spannenden Herausforderungen mit sich und jedes Gespräch ist anders und einzigartig. Für unsere Ratsuchenden bin ich wie eine Art Wegweiser. Da ist es toll, dass ich die Möglichkeit habe, auf jeden Menschen ganz individuell einzugehen und dabei zugleich viele verschiedene Themengebiete abzudecken. Wenn ich dann weiterhelfen konnte, bereitet mir das große Freude.

3. Mit welcher Auskunft konnten Sie einem Ratsuchenden schon einmal sehr helfen?
Da erinnere ich mich zum Beispiel an einen Ratsuchenden, den der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) arbeitsfähig geschrieben hatte, obwohl er laut behandelnder Ärzte noch arbeitsunfähig war. Zur großen Zufriedenheit des Ratsuchenden habe ich dann Schritt für Schritt erklärt, wie man als Betroffener reagieren kann. Viele Menschen wissen nicht, was sie in solchen Fällen tun können und finden es dann umso schöner, wenn Ihnen jemand bei ihren oft komplexen Problemen hilft.

4. Was passiert, wenn Sie eine Frage nicht ad hoc beantworten können?
In so einem Fall, der zum Glück nicht so häufig vorkommt, vereinbare ich direkt einen neuen Termin mit dem Ratsuchenden – am besten gleich für den kommenden Tag. Das gibt mir die Gelegenheit für eine intensive Recherche und Absprache mit den Kollegen. Schließlich ist es unser Ziel, jedem Betroffenen eine zufriedenstellende Antwort zu geben.